Mehr Chancengleichheit durch verlässliche Gewährung von Nachteilsausgleichen für Schülerinnen und Schüler mit Teilleistungsschwächen

Mehr Chancengleichheit durch verlässliche Gewährung von Nachteilsausgleichen für Schülerinnen und Schüler mit Teilleistungsschwächen

Antrag SPD, GRÜNE, FDP, PIRATEN, CDU
Römer, Norbert; Herter, Marc u.a. SPD , Laschet, Armin; Lienenkämper, Lutz u.a. CDU , Mostofizadeh, Mehrdad; Beer, Sigrid GRÜNE , Lindner, Christian; Rasche, Christof u.a. FDP , Dr. Paul, Joachim; Olejak, Marc u.a. PIRATENDrucksache 16/8444 Neudruck 21.04.2015 3 S.

Bericht gegenüber dem Landtag über die aktuellen Forschungsstände zu Teilleistungsschwächen, die aktuellen schulrechtlichen Regelungen zu Nachteilsausgleichen im Bundesländervergleich und den Diskussionsstand auf der KMK-Ebene; Bereitstellung von Informationen zu Fördermöglichkeiten und zur Gewährung von Nachteilsausgleichen für Schulleitungen, Kollegien, Eltern sowie Schüler; Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung der bestehenden Rechtsgrundlage; stärkere Berücksichtigung der Themen Teilleistungsschwächen und Nachteilsausgleich in Lehramtsausbildung, Lehrerfortbildung und Schulleitungsqualifikation; Einsatz auf der Kultusministerkonferenz für ein bundesweit einheitliches Verfahren

Beratung (öffentlich) Plenarprotokoll 16/83 29.04.2015 S.8483, 8535-8538
Beschluss: Seite 8483 – Der Antrag – Drucksache 16/8444 (Neudruck) – wurde nach Beratung in direkter Abstimmung einstimmig angenommen.

MMD16-8444