Aufnahme an öffentlichen Bekenntnisschulen nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts vom 21. März 2016

Auswirkungen des Urteils des OVG, das bekenntnisangehörigen Kindern an Bekenntnisschulen einen vorrangigen Aufnahmeanspruch zubilligt (z.B. Anmeldungen, Zusammensetzung der Schülerschaft, Beschulung von neu zugewanderten Kindern); Rolle der öffentlichen Bekenntnisschulen bei der Beschulung von neu zugewanderten Schülern

Beten für einen Grundschulplatz

Um einen Platz in einer wohnortnahen Grundschule zu bekommen, müssen Eltern bitten und Kinder beten. Das zeigt eine Kleine Anfrage der Piraten an die Landesregierung. In vielen Kommunen in NRW bilden öffentliche Bekenntnisgrundschulen einen großen Anteil des Schulangebots. Hier müssen Kinder auch dann hingehen, obwohl sie nicht mit den Glaubensansichten …